• Startseite
  • Aktuelles
  • Drei pädiatrische Patienten benötigen nach Nierentrans­plantation keine Immunsuppressiva

Aktuelles

Palo Alto/Kalifornien – Eine neuartige duale Stammzell/Organtransplantation hat bei 3 pädiatrischen Patien­ten mit einer seltenen Erbkrankheit offenbar eine dauerhafte Immun­toleranz erzeugt. Laut einem Bericht im New England Journal of Medicine (NEJM 2022; DOI: 10.1056/NEJMoa2117028) kommen die Kinder völlig ohne Immunsuppressiva aus.

Bisher müssen Patienten nach einer Organtransplantation ausnahmslos und lebenslang Immunsuppressiva einnehmen. Sonst käme es innerhalb kurzer Zeit zu einer Organabstoßung.

weiter lesen

Quelle: Ärzteblatt_2022-07-12